Schlagwort-Archiv: tips

Quicktipp: was muss ich denn nun spiegeln?

Eine Weile ist jetzt Vergangen seit dem letzten Post. Vieles ist passiert und noch mehr dazwischengekommen. Nichts desto Trotz habe ich mal wieder einen Schnellen Plotter-Tipp und möchte auf die Weise auch mal sehen, ob wer einen Beitrag auch ohne Bilder liest und versteht. dafür habe ich mir das leidige Thema Spiegeln beim Plotten ausgesucht 😀 es sorgt ja immernoch für jede Menge Verwirrung!

Vorab möchte ich mich an dieser Stelle für die bis jetzt nicht freigeschalteten und unbeantworteten Kommentare entschuldigen! Ich habe aus Genervtheit über Tausende Spam-Kommentare das ganze gesperrt und nicht mitbekommen, dass dazwischen Tatsächlich ein Paar ECHTE waren >.< shame on me – ich gelobe Besserung und auch kürzere Antwort-Zeiten. Sollte doch irgendwo was durchrutschen, schreibt mir doh gern auf FB oder IG.

 

So, aber nun zum Quicktipp!
Was muss ich spiegeln und wieso und was nicht?

Es kommt immer darauf an, was ihr denn plottet bzw. woraus und worauf das ganze soll.
Bei Bildern ist es meist nicht so wichtig,  bei Text umso mehr! Ihr wollt den Text hinterher schließlich auch lesen können. ..

1. Vinyl
a) für Wände oder Türen o.ä.
Das spiegelt ihr NICHT.  Vinyl Folie hat den Träger unter der Folie.  D.h. wir schneiden von oben und haben genau das Ergebnis, wie es dann aussehen soll.  Der Träger wird dann die Wand.
b) Fenster oder Bilderrahmen
Hier muss man überlegen, ob man es von innen auf das Glas klebt oder von außen.  Und von wo aus man es lesen können soll. Will man z.b. einen Schriftzug von innen auf ein Fenster kleben, der von außen zu lesen sein soll, so schaut man ja quasi von der Seite vom Träger aus und muss die Schrift somit SPIEGELN.
Will man die Schrift von innen  lesen können,  spiegelt man nicht.
Für die beliebten ribba Rahmen gilt das gleiche. Wenn ihr es obendrauf (außen ) klebt, NICHT SPIEGELN. Wenn ihr von unten (innen ) auf die Scheibe klebt,SPIEGELN!
Denkt beim Thema Glas daran, dass nicht alle Folien durchgefärbt sind und manche einen andersfarbigen Kleber haben.

2. Flex & Flock (Thermotransfer )
Hier ist die Klebeschicht(in den meisten Fällen) oben, die beim aufbügeln unten ist. D.h. für euch: auf jeden Fall  immer SPIEGELN! !!
Allerdings gibt es hier bestimmte Folien, bei denen man aufpassen muss. Diese haben den Träger drunter und brauchen dann eine spezielle übertragungsfolie. Die werden von oben geschnitten und nicht gespiegelt.
Generell kann man sagen : wenn der Träger unter der Folienseite, die später nach oben zeigen wird, ist, dann spiegelt man nicht. Wenn der Träger auf der „schönen“ Seite ist, und man die Klebeschicht nach oben in den Plotter schiebt, spiegelt man!
Bei Bildern ist es wie gesagt meist nicht so schlimm, wenn man nicht dran denkt, schaut die katze eben in die andere Richtung. Bei Text ist es suboptimal.
Soviel dazu…
Hoffe es wurden alle Klarheiten beseitigt.
Und wenn ihr es doch mal vergessen solltet:
Keep calm and plott on!

Quicktipp der Woche : das Abdeckpapier

Juhu ihr lieben,  es ist schon wieder eine neue Woche! Also dann husch husch zum Quicktipp :
So ziemlich jeder hat ja mindestens eine original Silhouette Matte. Auf dieser hat ein meist blaues Abdeckpapier geklebt.

Abdeckpapier

Dieses bitte auf keinen Fall wegwerfen! Nach dem Benutzen der Matte immer schön wieder drauf kleben – klar machen die meisten eh von selbst.  Aber! Das Ding  hat noch eine andere Funktion als nur vor Staub zu schützen.
Wenn ihr etwas auf eurer Matte schneiden wollt müsst ihr es darauf aufkleben.  Am besten streicht ihr es mit einer Rakel fest ( ja, das Ding heißt  DIE Rakel ), damit auch alles gut hält, vor allem die Ecken.  Desto älter die Matte wird, desto gewissenhafter sollte man diesen Schritt machen! Habt ihr nun aber Vinylfolie darauf zu schneiden, könnte es leicht passieren,  dass  ihr diese zerkratzt oder bei bestimmten Papiersorten unschöne Spuren hinterlasst. Oder ihr rutscht ein bisschen weg und zack ist die Rakel in der Klebeschicht der Matte und mit viel Glück macht ihr die noch kaputt. Also, schnappt euch das Abdeckblatt, legt es über Matte und Folie  und dann mit der Rakel drüber. Nix passiert. Die Kratzer kriegt das Abdeckding und eure Folie ist glücklich und zufrieden  …
Und das war’s auch schon wieder ; )

Quicktipp der Woche : Messer reinigen

So dale, der quicktipp für nächste Woche schon heute, da bei uns diese Woche Urlaub anliegt. Ich will euch schließlich nicht warten lassen! Viel Spaß damit 🙂

Wissen viele schon,  schadet trotzdem nicht es nochmal zu wiederholen! Hier eine schnelle Anleitung zum Reinigen des Silhouette  Cameo / Portrait  Messers:
1. Die Ratschenklinge mit Hilfe der Kappe oder der Vertiefung am Plotter auf 0 drehen  (wichtig wichtig wichtig)

Ratschenklinge reinigen 1

Ratschenklinge reinigen 1

2. Ganz vorne an der weißen Kappe nach links drehen.  Hier kann eine Pinzette hilfreich sein,  geht normalerweise aber auch mit den Fingern.

Ratschenklinge reinigen 2

Ratschenklinge reinigen 2

Ratschenklinge reinigen 3

Ratschenklinge reinigen 3

3. Wenn die kleine Kappe ab ist, schauen, ob größere Schnippsel oder Fusel drin sind und diese wegpusten.  Druckluft aus der Dose ist suuuper dafür! (solche z.B.)

Dosen Druckluft

Dosen Druckluft

Ratschenklinge reinigen

Ratschenklinge reinigen

4. Wenn das Teil schon offen ist, am besten mit einer Lupe schauen, ob die Klinge noch heil ist. Wenn evtl noch feine Folien Reste am Messer kleben, mit einer feinen Pinzette vorsichtig entfernen

Ratschenklinge reinigen

Ratschenklinge reinigen

5. Kappe wieder VORSICHTIG drauf drehen,  schauen,  dass sie fest ist
6. Last but not least: wieder Spaß mit dem Plotter haben!
In diesem Sinne. ..

Quicktipp der Woche : Messer einsetzen

Beim einsetzen des Messerhalters, egal ob nun original Silhouette  Messer oder die alternative CB09, in den Hobbyplotter  Cameo oder Portrait ist es wichtig die Vorrichtung im  Gerät festzuhalten, wenn man das Messer runterdrückt. Denjenigen, die das nicht machen,  ist wahrscheinlich schon mal aufgefallen das sich das Ding samt Messer nach unten bewegt und auf die Schneideleiste kracht. Das ist nicht gerade optimal und kann das Messer beschädigen.  Einfach das Plastikteil, wo das Messer reinkommt festhalten, das Messer reintun und das vordere Rädchen einschnappen lassen.  Und zack ,  Messer ist drin und dabei noch heile!

Nochmal zum Verständnis:
Pinker Pfeil: da festhalten
Blauer Pfeil: da drücken

Messer richtig einsetzen

Messer richtig einsetzen

Das wars schon wieder :>