Schlagwort-Archiv: nähen

Der Frühling kommt -zeit für Lupita

*Werbung- Ich habe das Schnittmuster im Rahmen eines Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, der Artikel spiegelt allerdings meine eigene Meinung wieder*

Es ist so herrlich warm geworden und da ist die perfekte Zeit für eine lupita mit Ärmeln. Wer sie nicht kennt, sollte mehr als unbedingt mal bei Milchmonster vorbei schauen. Die lupita ist ein wundervolles Shirt oder Kleid, super im Sommer! Die liebe Toni von Milchmonster hat allerdings letztes Jahr eine Ärmelerweiterung dafür rausgebracht, die ich mit Probenähen durfte. Der Schnitt ist toll und mit der Anleitung kommt jeder noch so blutige Anfänger klar.

Ich habe einen schönen viskosejersey vernäht und damals meine ersten jerseydrücker verarbeitet. Hat super funktioniert und bin am ende fast vor stolz geplatzt! Der Ausschnitt ist der Hammer(gibt es aber auch als normalen) und durch die leichte A Form bleiben auch übriggebliebene Frühlingsrollen versteckt😁. Aber schaut selber:

PORTolino von Handmade by WITTsich

*Werbung- Ich habe das Schnittmuster im Rahmen eines Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, der Artikel spiegelt allerdings meine eigene Meinung wieder*

So, nachdem es ja ne Weile etwas ruhiger war, zeige ich euch jetzt etwas ganz besonderes!

Einige haben es ja schon mitbekommen, am Sonntag hat Handmade by WITTsich ein neues Ebook rausgebracht! Nach den letzten 2 Portemonnaies (Allin und Deluxe), die im übrigen wahnsinnig umfangreich, geräumig und vielfältig sind, kommt nun das Nächste. Die kleine Schwester der Allin. Und mit klein meine ich wirklich klein! Ideal für Partys, Urlaub etc. Wo man zwar das Nötigste dabei hat aber keinen Koffer mitschleppen will. Wobei das Nötigste hier echt noch ne ganze Menge ist. 6 Kartenfächer und ein Kleingeldfach. Schneine passen gefaltet bequem zwischen die Kartenfächer. Das Kleingeldfach hat (für die ganz geschickten, die es sonst im geöffneten Zustand evtl ausklappen würden…So wie ich..) die Möglichkeit einer zusätzliche Verschlusskappe. Es gibt mehrere Teilungsvarianten, wobei es ohne auch toll wirkt und wie schon bei der Allin einen ganzen Haufen um nicht zu sagen Berg an Frontklappen. Verschlossen wird es mit Magnetverschluss, Druckknopf, Schnalle oder Drehverschluss. Das kleine Raumwunder ist vor allem super um auch Reste zu verwenden denn mit der Größe hält sich auch die Größe der Einzelteile in Grenzen.

Meins ist voll und ganz auf Sommer, Frühling und gute Laune ausgelegt! Die Rot-Gelbe Kombi spricht mich derzeit extrem an und ist mit dem süßen Blumen- und Punktemuster einfach nur Urlaub pur. Damit es nicht zu kindlich wirkt und etwas stabiler wird habe ich hier mit dunkelrotem Kunstleder kombiniert. Das war leider etwas starr und dick, aber… Was nicht passt wird passend gemacht und (mit etwas gefluche) dem Willen unterworfen!

Ich bin total verliebt!

Danke Susan für das wundervolle Ebook, das detaillierter eigentlich nicht sein könnte (es sei denn, du würdest nebenher noch den Sinn des Lebens erklären).

Aber schaut selbst:

*Werbung- Ich habe das Schnittmuster im Rahmen eines Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, der Artikel spiegelt allerdings meine eigene Meinung wieder*

Meine Lieben

,
wie versprochen gibt es hier auch wieder etwas ganz neues! ich durfte wieder für AnniNanni Probenähen! Und ich war selten von einem Schnitt so begeistert! (Außer vielleicht beim Kleid)
spirit
Es gibt ein supertolles Shirt – das Herzshirt. Der Schnitt ist für ein Longshirt mit einer raffinierten Teilung und gaukelt eine Korsage vor, bleibt dabei aber wahnsinnig bequem!
12920310_1141113245919757_5017243023182330701_n
Der Schnitt ist absolut anfängertauglich und wunderbar erklärt. Dabei gibt es so viele Varianten (schaut euch unbedingt die Ergebnisse vom Probenähen an): Kurze, Extrakurze, 3/4, lange ärmel, auch eine Variante mit Puffärmeln ist dabei. Aus 2 Jersey Stoffen genäht, mit Elastischer Spitze oder komplett aus Spitze und mit einem Jersey Teil unterlegt. Dazu kommt, dass es den Schnitt als Körpernahe oder legere Variante gibt.
Ich habe die extra kurzen Ärmel ohne Puff mit schwarzem und weißem Jersey genäht. Als zweite Variante ist meine Winterversion mit langen Ärmeln aus Fleece! Es funktioniert und sitzt einfach perfekt. Und dabei ist es dank den dehnbaren Stoffen irre bequem.
00qwert3e

00qwert2e

00olpp10asdf5

Wer das ebook kaufen möchte, der findet es in folgenden Shops:
http://de.dawanda.com/…/98001027-ebook-anninanni-herzshirt-…
http://schnittverhext.de/produkt/ebook-herzshirt/
https://www.makerist.de/patterns/ebook-anninanni-herzshirt
Dieses Mal könnt ihr bei mir aber auch wieder einmal das ebook AnniNanni Herzshirt gewinnen.
Was müsst ihr tun:
Gebt meinem Beitrag ein Däumchen
Hinterlasst mir einen lieben Kommentar auf Facebook oder hier im Blog
Ein Däumchen für Spiritfingers.de und eins für AnniNanni
Wer den Beitrag teilen möchte, darf das natürlich tun, ist aber kein Muss.
Die Verlosung beginnt ab jetzt und endet am 03.04.2016 um 20 Uhr.
Den Gewinner werde ich dann spätestens am 04.04.2016 bekanntgeben.
Mitmachen darf jeder über 18 Jahre.
Der Gewinner erklärt sich bereit, hier auf Facebook öffentlich genannt zu werden.
Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook.
Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden!
Wer seine Chancen erhöhen möchte, schaut auch hier noch vorbei:
Waterkantdeerns
MamaKaja Design
JoFeMa
Blaukariertes
Sew Tiny Toes
La Carma – Kids Carma
Amy & Luke
Knechterei
Tazy
Clalothes
Baby Bubble
Hummelherz
@Schneewittchen und die 3 Zwerge
Schnetti schneidertrt
Needle Eagle
@MIZE
Nadelzauber
Madebymei“ke“
RegenbogenSterne
Rommel-Naht
Frau Locke
Tüpfliqueen
Reni June
Diesichtraut – handmade
Wunderwerk
Fivekidz
Ich wünsche euch viel Glück und anschließend viel Spaß beim Nachnähen!
Nachtrag: Das Gewinnspiel sollte auf Facebook veröffentlicht werden, die haben mich aber dabei – warum auch immer- gesperrt. Also ersteinmal hier und hoffen, dass das andere sich bald aufklärt!

Geldbörse von ahouseinthesky

Das wollte ich euch nicht vorenthalten.  Natürlich saß ich hier nicht Tatenlos herum. .
Ich habe mich mit der neuen Uschi (Nähmaschine) an der Geldbörse von ahouseinthesky  versucht.
Mein Fazit dazu: das fertige Portemonnaie liebe ich. Es hat für mich die perfekte Form und so schön viel Platz für Kram. Allerdings bis es soweit war… Hallelujah  war nicht gerade das Wort was hier an dem Abend am häufigsten gefallen ist… die Anleitung ist z.T extrem verwirrend und undeutlich geschrieben. Auch nicht alle Abmessungen hauen so ganz hin, wenn der Stoff was dicker ist oder wie in meinem Fall Wachstuch. Für Anfänger definitiv nicht zu empfehlen,  es sei denn man möchte das komplette Repertoire an Flüchen austesten.  Dazu kommt dass an manchen Stellen wirklich sehr viele Lagen übereinander genäht werden sollen.  Die Uschi hats gemacht,  war aber nicht gerade begeistert und durch die Dicke gab’s die ein oder andere Verschiebung.  Auftrennen ist nicht. Wachstuch verzeiht nichts. .. und die allerletzten Nähte musste ich dann per Hand machen,  weil die Seiten bisschen zu kurz waren.  Aber seht selbst! Ich Find ja die Farbe sooo toll und von der Form her ist es auch so super.  Allerdings werd ich das Innenleben wohl für mich nochmal anpassen müssen.  Da ist der Wildspitz den ich bis jetzt hatte besser. Word wohl irgendwann eine Mischung werden. ..

img_20151223_151338.jpg

Probenähen & Gewinnspiel

*Werbung- Ich habe das Schnittmuster im Rahmen eines Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, der Artikel spiegelt allerdings meine eigene Meinung wieder*

Sooooo, sicher hat der ein oder andere schon von dem sehr erfolgreichen Probenähen von der Ärmelerweiterung für das #AnniNanniKleid gehört. Meine bescheidene Wenigkeit durfte auch mitmachen (was ich persönlich immernoch für ein Wunder halte!). Es hat so Spaß gemacht und ich möchte mich an dieser Stelle auch noch einmal bei Annika für die Chance bedanken!

Im Sommer habe ich, wie schon zuvor erwähnt, das Schnittmuster für das traumhafte und vor allem vielseitige Kleid bekommen und n Haufen Varianten genäht. Vor allem die trägerlose Variante mit schmalem Rock hat mich mehr als begeistert und überzeugt, aber auch die Träger und die Neckholdervariante mit Tellerrock und selbst die Spaghettiträger haben mich überzeugt. Aber was rede ich von Sommer?!

Annika hat eine supertolle Erweiterung dafür rausgebracht! Da jetzt grade nicht unbedingt die Zeit für Spaghettiträger und kurzen Röckchen ist, kriegt das Kleid nun Ärmel und/ oder einen langen Rock! auch hier wieder in mehreren Varianten und zwar beides!

12390982_1624666274465753_1031819049359083370_n

Ich durfte, wie gesagt mitmachen und wollte euch hier gerne mein Ergebnis zeigen! Nicht lang, dafür kuschelig weich, aber seht selbst:

aermel

Und jetzt kommt das beste! Ich darf, wie alle anderen Probenäherinnen auch, das Ebook an euch verlosen! Alle, die meinen, naja fein, was sol ich mit Ärmeln und nem langen Rock, das Kleid an sich fehlt.- NÖ! Denn wir verlosen an dieser Stelle 2!!!!! Ebooks- Sowohl das Kleid an sich als auch die Erweiterung für Ärmel und Maxirock! Das finde ich absolut Wahnsinn! Das Gewinnspiel findet ihr auf der Facebook-Seite : Spiritfingers.de

Viel Spaß beim Mittmachen 🙂

Nadel, Faden & Nahttrenner – neue Kategorie

So, hier war es ja nun ne Weile sehr ruhig:'( Das hatte aber durchaus seinen Grund…. So viele tolle Sachen sind in der Zeit entstanden und einiges hat sich geändert. – Aber hier möchte ich euch erstmal unsere neue Kategorie vorstellen!
Nadel, Faden & Nahttrenner  – Nähen & wie es mich in den Wahnsinn treibt

sew3

Nähen gelernt habe ich im zarten Grundschulalter von meiner Mutti. Da in der Zeit ist dann auch eine glorreiche Kissenhülle  (mit einer GANS als Apli drauf) entstanden.  Ich hoffe inständig,  dass meine Mutter dieses grausame Ding mittlerweile fachmännisch entsorgt hat. Ganz wirklich 😂
Das ganze Nähen wurde aber bis auf ein Paar zwischen Einwürfe von Patchwork Krabbeldecke für’s Neffenkind u.ä. eher beiseite geschoben.  Vor etwas über 2 Jahren,  als der Junior  sich ankündigte bekam ich von den Elterntieren dann eine Nähmaschine  (die braucht man schließlich  mit nem Kind um Löcher zu stopfen etc. So ein Mann  Kind macht so viel kaputt. Nunja…. ich glaub ich hab damals ein Tshirt und eine Jogginghose „repariert“ – anders kann man das, was ich da gemacht habe beim besten Willen nicht nennen….  irgendwann brauchte der Junior dann eine neue Mütze und da ich auf Facebook in irgendwelchen Gruppen eine sooo tolle gesehen habe,  die er nicht runterziehen kann und die soooo  süß ist 💜 beschloss ich(mal wieder),  dass es doch eigentlich garnicht soooo schwer sein kann und nähte ihm in gefühlten 100 Stunden  mal eben  aus einer Fleecedecke eine wundervolle Schlupf-Zipfelmütze. 👑🎉🎈

sew2

Gefühlt hab ich mich, als ob ich Bewegungslegasteniker  in einer gruseligen Olympischen Sportart 100 eher 200 Goldmedaillen gewonnen hab. Das hat mir gefallen 😂 … das ist nun etwas über ein Jahr her und  seit dem bin ich angefixt und hänge immer wieder an der Nadel  Nähmaschine.

Mein zweites Werk war eine Schnabelina Tasche. Und anschließend gleich noch ein passendes Portemonnaie (die zeig ich später mal).  Das war schon hart und da War dann Weihnachten und Zeug und absolut keine Zeit mehr.
Im Sommer sah ich Ergebnisse vom #AnniNanniKleid  Probenähen. Ich war fix und fertig und völlig verliebt!😍😍😍 aber so richtig! Irgendwie hab ich meinem Göttergatten dann auch das ebook dafür aus den Rippen geleiert.

sew1
Dann folgten Tage von drucken,  kleben,  ausschneiden,  messen, wegwerfen,  nochmal drucken,  kleben, ausschneiden, grübeln, n Haufen Wörter,die man mit nem PIIIIIIIIEP überblenden musste, Heulkrämpfe und  iiiiiiiiirgendwann war das Kleid dann fertig. Mein ersten echtes richtiges Kleidungsstück! Ich hab das Kleid geliebt! Natürlich musste es dann in allen möglichen Varianten nochmal gemacht werden,  schließlich hatte ich den dreh jetzt raus! Auch eine festliche Variante ohne Träger mit schwarzer Spitze und Satinband  ist entstanden,  diese wurde ins Musical und auch zur Schwiegercousienenhochzeit ausgeführt.  Auch da wieder das Olympia Gefühl 😂
Und genau deswegen die neue Kategorie,  weil es einfach ein super Gefühl ist und ich das mit euch teilen mag.