Kategorie-Archiv: Allgemein

Auflösung von meinem Experiment

Einige von euch haben es auf Instagram,  FB o.ä. vorhin gesehen.  Ich habe mich an einem kleinen Experiment versucht…

Erstmal alles auf Anfang…. Ich mache im Moment einiges mit Papier in Richtung Scrapbooking u.ä. und da braucht man schon mal so Halbperlen und Emaillepunkte und jeglichen anderen Schnickschnack. Der Kram ist aber gerne echt eklig teuer auf Dauer.  Jetzt hab ich hier und da gesehen, wie man sowas selbst machen kann.  Mit Heißkleber oder Nagellack.. Hab ich probiert, gefällt mir nicht.
Jetzt hab ich es ausprobiert Bügelperlen zu schmelzen … okay, ich hatte Donuts. .. nicht unbedingt, was ich wollte 😂  jetzt hab ich  den Tipp bekommen da spezielle Perlen zu nehmen.
Genau das hab ich hier getestet.

4

Perler  Bügelperlen 150°C ca. 20 min das ist die Theorie.
Erst die Perlen hochkant  (also so, dass man das Loch von oben sieht) auf einem mit Backpapier belegten Blech aufstellen.  Ich hatte einige halbiert  (so dass es 2 Donuts waren ) und einige doppelt gestapelt…

5

Nach ner Weile, waren die ersten tatsächlich fertig und aus Angst, dass sie verbrennen habe ich diese rausgeholt.  TOP!!!

20160308_095821

Den Rest wieder rein… so und hier scheidet sich Theorie und Praxis…. wenn man so geschickt ist, wie ich, dann erwischt man den Drehknopf für die Temperatur und haut das ganze auf
250°C hoch… der Clou dabei ist es NICHT zu merken. .. Nun, das Ergebnis hat n wenig was von Vintage 😁

32

Dazu muss ich sagen, dass manche Farben besser klappen als andere.
Die gestreiften gehen super, die Perlmutt nicht so toll, denn da bleibt ein kleiner Kreis oben drauf, da die nicht durchgefärbt sind. Bei den einfarbigen habe ich festgestellt, dass die weißen perfekt schmelzen,  die Blauen haben eher Schwierigkeiten,  die  Schwarzen bleiben Donuts.  Aber hier werde ich noch einige Experimente waagen.
Die unterschiedlichen Größen  klappen soweit gut, nur mit 2 übereinander ist nicht so doll bei den gestreiften.

1

Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert und ich werde auf jeden Fall weiter testen!
Es gibt die Perlen in unterschiedlichsten Packungen und Packungsgrößen. Ich hatte hier so eine Mix Sache mit gestreiften, Perlmutt und einfachen.
Viel Spaß beim nachmachen 🙂 und schön aufpassen.
So long.

Auflösung : vorzeitiges Geburtstagsgeschenk aka neues Spielzeug

Nachdem ich gestern voller Ungeduld dieses Bild gepostet hab,will ich euch verraten worauf ich so ungeduldig gewartet habe.

IMG_20160213_113048

TADAAA  das neue Mitglied in der Familie: Bigshot Plus  Starterkit. Ich bin begeistert!  Okay vom Muskelkater vom Ausprobieren jetzt eher weniger, aber von den Ergebnissen umso mehr .

IMG_20160214_195927

Dabei ist:
-die Bigshot Plus (die größere für A4 folder und die großen Dtanzformen)
-die Multifunktionsplatte mit Adaptern A und B
– 2 große Schneideplatten
-eine Bigz essentials Form
– eine Stanze für eine kleine Schachtel
-A4 Embossing Folder mit Punkten
– verschiedene dünne Stanzen für Schmetterlinge und Blümchen und eine Randstanze
-ein bisschen Papier in 5″x6″ und A4

IMG_20160214_200000

IMG_20160214_195742

IMG_20160214_195640

Ich find das Paket super, weil gleich alles dabei ist zum ausprobieren.
Hab jetzt schon einiges getestet und bin wirklich begeistert. Und n Haufen Ideen sind noch da. Also könnt ihr euch nun auch auf Ideen und Anleitungen zur bigshot freuen.

So long

Neues Jahr und soooooo viel Neues!

So, vorweg möchte ich euch allen erstmal ein gutes und gesundes neues Jahr wünschen. Ja, ich weiß, dass ich etwas spät dran bin aber hier ging es einfach furchtbar drunter und drüber,  dass ich nicht mal dazu kam die schon geschriebenen Sachen fertig zu machen und zu veröffentlichen.  Soweit ist es schon gekommen!
Gleich mal ne Frage an euch : wie entsorgt ihr euren Weihnachts- / Christ-/ Tannenbaum? Unserer liegt auf der Terrasse und wird nach und nach hergeschnippelt und erfreut uns ein weiteres Mal in dem er uns Wärme spendet 😂

2016-01-16-14.17.00.jpg.jpeg

Hier ein kleiner Ausblick für euch auf die nächsten Tage  Wochen (denn auf einmal schaff ich das alles nicht ):
1. Mein neues Baby :das Grafiktablett inkl neuem WIP im digital painting mit allen Zwischenschritten.
2. Die Uschi 💜
3. Diese ganze neue Nähsache, was ich da so produziert habe
4. Einige Erfahrungsberichte über irgendwelche Produkte zu den Themen DIY , Nähen, Scrapbooking etc.
5. Probenähen…. noch mehr Probenähen 😍
6. Geplottete und gestrickte Weihnachtsgeschenke
7. Filofaxing … lasst euch überraschen!
8. Das ein oder andere Freebie für euch
9. Geburtstagsgeschenkeproduktion
10. Und wie immer Tipps und Tricks und der übliche Wahnsinn vielleicht auch noch die ein oder andere Verlosung…. hach so viel vor 😍

Und der Krönende Abschluss noch das Zitat des Tages gleich in doppelter Ausführung  :

Das sah aus wie eine Fliege, so mit Flügeln

Hier ist ja die Hölle los -Du spielst ja auch Diablo 3…

In diesem Sinne, einen schönen Tag euch und eine erfolgreiche neue season  😂

Geldbörse von ahouseinthesky

Das wollte ich euch nicht vorenthalten.  Natürlich saß ich hier nicht Tatenlos herum. .
Ich habe mich mit der neuen Uschi (Nähmaschine) an der Geldbörse von ahouseinthesky  versucht.
Mein Fazit dazu: das fertige Portemonnaie liebe ich. Es hat für mich die perfekte Form und so schön viel Platz für Kram. Allerdings bis es soweit war… Hallelujah  war nicht gerade das Wort was hier an dem Abend am häufigsten gefallen ist… die Anleitung ist z.T extrem verwirrend und undeutlich geschrieben. Auch nicht alle Abmessungen hauen so ganz hin, wenn der Stoff was dicker ist oder wie in meinem Fall Wachstuch. Für Anfänger definitiv nicht zu empfehlen,  es sei denn man möchte das komplette Repertoire an Flüchen austesten.  Dazu kommt dass an manchen Stellen wirklich sehr viele Lagen übereinander genäht werden sollen.  Die Uschi hats gemacht,  war aber nicht gerade begeistert und durch die Dicke gab’s die ein oder andere Verschiebung.  Auftrennen ist nicht. Wachstuch verzeiht nichts. .. und die allerletzten Nähte musste ich dann per Hand machen,  weil die Seiten bisschen zu kurz waren.  Aber seht selbst! Ich Find ja die Farbe sooo toll und von der Form her ist es auch so super.  Allerdings werd ich das Innenleben wohl für mich nochmal anpassen müssen.  Da ist der Wildspitz den ich bis jetzt hatte besser. Word wohl irgendwann eine Mischung werden. ..

img_20151223_151338.jpg

Weihnachtsdeko 2015

Ich will euch ja nicht im Dunkeln lassen.  Hier mal ein kleiner Eindruck von unserer Weihnachtsdeko. Natürlich musste auch was geplottetes dabei sein und der Türkranz ist auch selbst gemacht. Gefunden im Internet und gleich verliebt.

img_20151223_135813.jpgDamit möchte ich mich dann auch erstmal verabschieden,  wünsche euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest mit euren Lieben,  Plottern, Nähmaschinen, Stiften und eurer Wolle!

400 Likes auf FB

Wir haben doch tatsächlich die 400 Likes auf Facebook geknackt! Ich möchte euch ganz doll dafür danken und eine Kleinigkeit verschenken! Bei 500 gibt’s dann nochmal was größeres, also immer schön weitersagen <3

Ich hoffe euch gefällt mein Obst 😀 Guten Apetit!

400-likes

Wie immer gilt: Nur für die private Nutzung, keine gewerbliche Nutzung! Und schickt mir Bilder, wenn ihr Verwendung dafür gefunden habt! Zip-Ordner mit DXF SVG und JPG.

Download

Probenähen & Gewinnspiel

Sooooo, sicher hat der ein oder andere schon von dem sehr erfolgreichen Probenähen von der Ärmelerweiterung für das #AnniNanniKleid gehört. Meine bescheidene Wenigkeit durfte auch mitmachen (was ich persönlich immernoch für ein Wunder halte!). Es hat so Spaß gemacht und ich möchte mich an dieser Stelle auch noch einmal bei Annika für die Chance bedanken!

Im Sommer habe ich, wie schon zuvor erwähnt, das Schnittmuster für das traumhafte und vor allem  vielseitige Kleid bekommen und n Haufen Varianten genäht. Vor allem die trägerlose Variante mit schmalem Rock hat mich mehr als begeistert und überzeugt, aber auch die Träger und die Neckholdervariante mit Tellerrock und selbst die Spaghettiträger haben mich überzeugt. Aber was rede ich von Sommer?!

Annika hat eine supertolle Erweiterung dafür rausgebracht! Da jetzt grade nicht unbedingt die Zeit für Spaghettiträger und kurzen Röckchen ist, kriegt das Kleid nun Ärmel und/ oder einen langen Rock! auch hier wieder in mehreren Varianten und zwar beides!

12390982_1624666274465753_1031819049359083370_n

Ich durfte, wie gesagt mitmachen und wollte euch hier gerne mein Ergebnis zeigen! Nicht lang, dafür kuschelig weich, aber seht selbst:

aermel

Und jetzt kommt das beste! Ich darf, wie alle anderen Probenäherinnen auch, das Ebook an euch verlosen! Alle, die meinen, naja fein, was sol ich mit Ärmeln und nem langen Rock, das Kleid an sich fehlt.- NÖ! Denn wir verlosen an dieser Stelle 2!!!!! Ebooks-  Sowohl das Kleid an sich als auch die Erweiterung für Ärmel und Maxirock! Das finde ich absolut Wahnsinn! Das Gewinnspiel findet ihr auf der Facebook-Seite : Spiritfingers.de

Viel Spaß beim Mittmachen 🙂

Nadel, Faden & Nahttrenner – neue Kategorie

So, hier war es ja nun ne Weile sehr ruhig:'( Das hatte aber durchaus seinen Grund…. So viele tolle Sachen sind in der Zeit entstanden und einiges hat sich geändert. – Aber hier möchte ich euch erstmal unsere neue Kategorie vorstellen!
Nadel, Faden & Nahttrenner  – Nähen & wie es mich in den Wahnsinn treibt

sew3

Nähen gelernt habe ich im zarten Grundschulalter von meiner Mutti. Da in der Zeit ist dann auch eine glorreiche Kissenhülle  (mit einer GANS als Apli drauf) entstanden.  Ich hoffe inständig,  dass meine Mutter dieses grausame Ding mittlerweile fachmännisch entsorgt hat. Ganz wirklich 😂
Das ganze Nähen wurde aber bis auf ein Paar zwischen Einwürfe von Patchwork Krabbeldecke für’s Neffenkind u.ä. eher beiseite geschoben.  Vor etwas über 2 Jahren,  als der Junior  sich ankündigte bekam ich von den Elterntieren dann eine Nähmaschine  (die braucht man schließlich  mit nem Kind um Löcher zu stopfen etc. So ein Mann  Kind macht so viel kaputt. Nunja…. ich glaub ich hab damals ein Tshirt und eine Jogginghose „repariert“ – anders kann man das, was ich da gemacht habe beim besten Willen nicht nennen….  irgendwann brauchte der Junior dann eine neue Mütze und da ich auf Facebook in irgendwelchen Gruppen eine sooo tolle gesehen habe,  die er nicht runterziehen kann und die soooo  süß ist 💜 beschloss ich(mal wieder),  dass es doch eigentlich garnicht soooo schwer sein kann und nähte ihm in gefühlten 100 Stunden  mal eben  aus einer Fleecedecke eine wundervolle Schlupf-Zipfelmütze. 👑🎉🎈

sew2

Gefühlt hab ich mich, als ob ich Bewegungslegasteniker  in einer gruseligen Olympischen Sportart 100 eher 200 Goldmedaillen gewonnen hab. Das hat mir gefallen 😂 … das ist nun etwas über ein Jahr her und  seit dem bin ich angefixt und hänge immer wieder an der Nadel  Nähmaschine.

Mein zweites Werk war eine Schnabelina Tasche. Und anschließend gleich noch ein passendes Portemonnaie (die zeig ich später mal).  Das war schon hart und da War dann Weihnachten und Zeug und absolut keine Zeit mehr.
Im Sommer sah ich Ergebnisse vom #AnniNanniKleid  Probenähen. Ich war fix und fertig und völlig verliebt!😍😍😍 aber so richtig! Irgendwie hab ich meinem Göttergatten dann auch das ebook dafür aus den Rippen geleiert.

sew1
Dann folgten Tage von drucken,  kleben,  ausschneiden,  messen, wegwerfen,  nochmal drucken,  kleben, ausschneiden, grübeln, n Haufen Wörter,die man mit nem PIIIIIIIIEP überblenden musste, Heulkrämpfe und  iiiiiiiiirgendwann war das Kleid dann fertig. Mein ersten echtes richtiges Kleidungsstück! Ich hab das Kleid geliebt! Natürlich musste es dann in allen möglichen Varianten nochmal gemacht werden,  schließlich hatte ich den dreh jetzt raus! Auch eine festliche Variante ohne Träger mit schwarzer Spitze und Satinband  ist entstanden,  diese wurde ins Musical und auch zur Schwiegercousienenhochzeit ausgeführt.  Auch da wieder das Olympia Gefühl 😂
Und genau deswegen die neue Kategorie,  weil es einfach ein super Gefühl ist und ich das mit euch teilen mag.

Quicktipp der Woche : Raster & co.

Huhu ihr lieben,  es wird wohl Zeit für einen neuen quicktipp.  Thema heute ist das Raster beim Plotter. Genauer in der Software von Cameo, Portrait und Curio dem Silhouette Studio.
Wenn das Bild so aussieht,  dann kommt schnell Panik auf, wenn man den Zusammenhang nicht kennt. Auf der Schneidematte sind doch Kästchen. Im Programm nur ein weißes Blatt.  Und nun?
Erst einmal vorweg: das weiße Blatt stellt euer Papier oder eure Folie dar. Und das hat schließlich im Normalfall auch keine Kästchen.

1

Das graue darunter ist die Matte. die Hat Kästchen. und ganz winzig klein auch die Zahlen, die auf der Matte sind. Wenn man als Träger z.B. die PixScan Matte einstellt, gibt es die nicht, weil die auf der Matte auch nicht vorhanden sind.  Wenn man den Regler auf 100% stellt, wird das weiße Blatt ausgeblendet und man sieht die Matte und damit dann das Raster, das darauf ist.

4
Ihr könntet ja auf dem Papier Kästchen malen. Also geht es auch im Studio. Das Funktioniert über die Rasterfunktion. Bei dem Raster könnt ihr Abstand und Unterteilungen einstellen.

3

Der große Trick an dem ganzen ist, das Raster auf 1cm² einzustellen. So hat man eine Möglichkeit sich in cm zu orientieren und trotzdem kann man über die Seitenoptionen immer wieder mal das Raster der Matte einblenden um die Positionierung auf der Matte zu sehen.

Und das war’s auch schon wieder für diese Woche. Wie immer, liken, teilen, folgen, kommentiern etc 😀

300 Likes auf FB!!!

Wahnsinn, jetzt sind es schon über 300 Likes auf Facebook. Deswegen habe ich beschlossen euch glatt etwas zu schenken…

Abwasch Plotterdatei

Das ganze ist auf einer Breite von A4 als SVG, DXF und jpg im Zip-Archiv. Wie beim letzten Mal gilt: nur für private Nutzung, sollte eine gewerbliche Lizenz gewünscht sein, schreibt mich einfach an.

Und wie immer, liken, teilen, folgen, kommentieren und weiterquatschen!

Download