Auflösung von meinem Experiment

Einige von euch haben es auf Instagram,  FB o.ä. vorhin gesehen.  Ich habe mich an einem kleinen Experiment versucht…

Erstmal alles auf Anfang…. Ich mache im Moment einiges mit Papier in Richtung Scrapbooking u.ä. und da braucht man schon mal so Halbperlen und Emaillepunkte und jeglichen anderen Schnickschnack. Der Kram ist aber gerne echt eklig teuer auf Dauer.  Jetzt hab ich hier und da gesehen, wie man sowas selbst machen kann.  Mit Heißkleber oder Nagellack.. Hab ich probiert, gefällt mir nicht.
Jetzt hab ich es ausprobiert Bügelperlen zu schmelzen … okay, ich hatte Donuts. .. nicht unbedingt, was ich wollte 😂  jetzt hab ich  den Tipp bekommen da spezielle Perlen zu nehmen.
Genau das hab ich hier getestet.

4

Perler  Bügelperlen 150°C ca. 20 min das ist die Theorie.
Erst die Perlen hochkant  (also so, dass man das Loch von oben sieht) auf einem mit Backpapier belegten Blech aufstellen.  Ich hatte einige halbiert  (so dass es 2 Donuts waren ) und einige doppelt gestapelt…

5

Nach ner Weile, waren die ersten tatsächlich fertig und aus Angst, dass sie verbrennen habe ich diese rausgeholt.  TOP!!!

20160308_095821

Den Rest wieder rein… so und hier scheidet sich Theorie und Praxis…. wenn man so geschickt ist, wie ich, dann erwischt man den Drehknopf für die Temperatur und haut das ganze auf
250°C hoch… der Clou dabei ist es NICHT zu merken. .. Nun, das Ergebnis hat n wenig was von Vintage 😁

32

Dazu muss ich sagen, dass manche Farben besser klappen als andere.
Die gestreiften gehen super, die Perlmutt nicht so toll, denn da bleibt ein kleiner Kreis oben drauf, da die nicht durchgefärbt sind. Bei den einfarbigen habe ich festgestellt, dass die weißen perfekt schmelzen,  die Blauen haben eher Schwierigkeiten,  die  Schwarzen bleiben Donuts.  Aber hier werde ich noch einige Experimente waagen.
Die unterschiedlichen Größen  klappen soweit gut, nur mit 2 übereinander ist nicht so doll bei den gestreiften.

1

Es ist auf jeden Fall einen Versuch wert und ich werde auf jeden Fall weiter testen!
Es gibt die Perlen in unterschiedlichsten Packungen und Packungsgrößen. Ich hatte hier so eine Mix Sache mit gestreiften, Perlmutt und einfachen.
Viel Spaß beim nachmachen 🙂 und schön aufpassen.
So long.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*