Archiv für den Monat: November 2017

Probenähen – Chillkröte by www.Selbernähen.net

*Werbung- Ich habe das Schnittmuster im Rahmen eines Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, der Artikel spiegelt allerdings meine eigene Meinung wieder*

Ich war fleißig…. denn still und heimlich habe ich in der Zwischenzeit noch ein Probenähen mitgemacht. – Ja ich bin wieder auf den Geschmack gekommen! Darf ich vorstellen: Die Chillkröte von selbernähen.net

chillkröte2

Die Chillkröte ist kein einfaches Kuscheltier (obwohl sie es sein kann), sie hat am Bauch eine Tasche für ein Körnerkissen. Dafür ist auch ein Schnittteil im Ebook dabei. Man kann die Chillkröte aber auch ohne Tasche als einfaches Kuscheltier nähen.

chillkröte1e

Oder man macht das Fach und hat eine Art Sorgenfresser, wo irgendwelche kleinen Sachen oder Zettel versteckt werden können. Was ihr draus macht, ist euch überlassen.

chillkröte1f

Im Ebook sind Plotterdateien und Applikationsvorlagen für verschiedene Augen enthalten. meine sind jetzt aus Flock improvisiert.

chillkröte1c

Ich habe mich auch hier nicht an’s Ebook gehalten. Wie sollte es auch anders sein?! Angedacht ist Microplüsch. Nun, ich habe einen wahnsinnig tollen Double-Fleece von einer Freundin dafür bekommen! Andere Probenäherinnen haben auch einfachen Fleece, und sogar Jersey getestet. Einige davon müssen verstärkt werfen, aber der dicke Double-Fleece hatte genug Stand und war super toll zu verarbeiten.

chillkröte1b

Für die Schnute, die Beine und den Schwanz habe ich etwas dickeren Plüsch genommen, den ich noch hier hatte- nicht die beste Idee, denn das Ganze mit dem Double-Fleece wurde doch recht dick und hatte zum Schluss 2 90er Tinan-nadeln auf dem Gewissen 😀

chillkroete1

Dazu kommt, dass ich die Nähte zwischen den Panzerplatten beidseitig abgesteppt habe. mir gefällt es und gibt zusätzlich stabilität- dauert aber länger und ist beim ersten Mal etwas kniffelig.

chillkröte1d

Last but not least: meine Fotobomb-Katze….. Hier wollte Charly mal mit drauf. V.a. aber hat es ihm nicht gerade gefallen, dass das Viech auf seiner Decke fotografiert wurde- und er nicht. Er hat die Kröte geschlagene 10 Minuten angefaucht!

Dir Kröte war für die Tochter von besagter Freundin angedacht. Nunja, ich habe nicht damit gerechnet, dass mein Sohn, grade vom Kindergarten daheim, das Teil (fast fertig) erblickt und dann theatralisch verkündet, wie sehr er sie liebt und dass es seine ist… er hat sie dann auch für den Rest des Tages und der darauf folgenden Nacht nicht mehr losgelassen. die musste sogar mit zum Pieseln in der Nacht 😀

Also- Danke Claudi, dass ich mitmachen durfte, es ist ein super süßes Kuscheltier geworden!

Wer auch so ein süßes Teil machen möchte : Makerist Link

Hansedellis Kuori- oder: Das kleine Chaos

Ich hatte auf FB und IG eine kleine Vorschau gezeigt… Hier ist Teil eins davon:

kuori1a

Eine Kuori von Hansedelli. Sooo flott genäht und absolut cool! Blöd nur, dass ich falsch gemessen habe und die für mein Handy ein wenig zu klein ist.  Aber hey- wann hat man schon genug Täschchen?

kuori1b

Hier habe ich die verkleinerte Variante genäht. Im Ebook ist angegeben, wie man wofür verkleinern oder vergrößern sollte. Wenn man das liest und auch RICHTIG hinschaut denn kriegt man auch das passende Täschchen für das entapechende Handy raus. 😁

kuori1d

Ich finde es total cool, denn es ist echt Rucksack genäht. Und je nach Verschluss braucht man nicht viel. Grade für die Schnippsel die man so hat sind die Dinger prima!

Wie ihr sehen könnt, habe ich Auf der Rückseite das neulich gezeigte Label angebracht. Das sollte man tun wenn man die Außenseite macht. BEVOR man das Teil fertig hat… Sonst macht man das eben, wie ich, per Hand, im Nachhinein 😀 Das einzige Gute war, dass ich die Umrandung vom Label schon mitgestickt hatte und das ganze (zumindest von Außen) noch unsichtbar hingeschummelt bekommen habe 😀 !  Von innen sieht man es noch … aber naja, auch damit kann ich noch leben.

kuori1c

Der Stoff hat echt Spaß gemacht und der Rest hat super gereicht. Einen kleinen Rest habe ich noch. Der würde für Außen reichen. aber innen müsste ich dann auf einen anderen Stoff ausweichen. Ich bin noch am überlegen, ob ich nun doch noch ein passendes Handytäschchen (Mit anderem Innenleben) mache oder nicht >.<

Neues Probenähen!

*Werbung- Ich habe das Schnittmuster im Rahmen eines Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, der Artikel spiegelt allerdings meine eigene Meinung wieder*

Ich weiß, ihr wartet noch gespannt auf das neue Ebook vom Nadel-Stadl. Ein wenig Geduld müsst ihr noch mitbringen, wir sind in den letzten Zügen!

Aaaber wie heißt es doch gleich so schön?! Nach dem Probenähen ist vor dem Probenähen oder doch während?

Jetzt haltet euch fest! LaLilly Herzileien bringt ein Taschenebook und ich darf testen!

Sieht die nicht MEGA aus? Schon oder?! Aber auch hier gibt es ein Aaaaber! Das Ebook heißt Maribel&Marisol…. Na gemerkt? Jep, es sind 2! Denn auf dem Bild könnt irgendwie Maribel sehen. Es gibt noch Marisol :

Und für beide Taschen zig Varianten.

Und noch ein Aaaaaaaber! Das reicht noch nicht! Beide lassen sich kombinieren! Da steckt man die eine in die andere und hat quasi einen Taschenorganizer und wenn es beim shoppen mal wieder mehr wird, z.b. im Stoffladen😁 , dann holt man sie raus, hat ne Umhängetasche und gleich noch ne Große, wo genug Stoff reinpasst! Ich glaube die muss ich dann gleich im Stoffgeschäfft auf ihre Tauglichkeit testen! Seid gespannt!

I want you!

Ihr Süßen, ich brauche euch!!

Ich suche zur Zeit einige Probesticker für mehrere Dateien.

probesticker

Was ich erwarte? Zuverlässigkeit, Verschwiegenheit, Feedback und tolle Bilder. Außerdem solltest du genug Erfahrung im Umgang mit deiner Maschine haben um eine Datei alleine durchsticken zu können

Wenn das so passt, dann melde dich doch bitte bei mir per IG  oder FB oder auch hier als Kommentar mit Rahmengröße, Dateiformat und Erfahrung.

Ich freu mich auf euch 🙂

Quicktipp: was muss ich denn nun spiegeln?

Eine Weile ist jetzt Vergangen seit dem letzten Post. Vieles ist passiert und noch mehr dazwischengekommen. Nichts desto Trotz habe ich mal wieder einen Schnellen Plotter-Tipp und möchte auf die Weise auch mal sehen, ob wer einen Beitrag auch ohne Bilder liest und versteht. dafür habe ich mir das leidige Thema Spiegeln beim Plotten ausgesucht 😀 es sorgt ja immernoch für jede Menge Verwirrung!

Vorab möchte ich mich an dieser Stelle für die bis jetzt nicht freigeschalteten und unbeantworteten Kommentare entschuldigen! Ich habe aus Genervtheit über Tausende Spam-Kommentare das ganze gesperrt und nicht mitbekommen, dass dazwischen Tatsächlich ein Paar ECHTE waren >.< shame on me – ich gelobe Besserung und auch kürzere Antwort-Zeiten. Sollte doch irgendwo was durchrutschen, schreibt mir doh gern auf FB oder IG.

 

So, aber nun zum Quicktipp!
Was muss ich spiegeln und wieso und was nicht?

Es kommt immer darauf an, was ihr denn plottet bzw. woraus und worauf das ganze soll.
Bei Bildern ist es meist nicht so wichtig,  bei Text umso mehr! Ihr wollt den Text hinterher schließlich auch lesen können. ..

1. Vinyl
a) für Wände oder Türen o.ä.
Das spiegelt ihr NICHT.  Vinyl Folie hat den Träger unter der Folie.  D.h. wir schneiden von oben und haben genau das Ergebnis, wie es dann aussehen soll.  Der Träger wird dann die Wand.
b) Fenster oder Bilderrahmen
Hier muss man überlegen, ob man es von innen auf das Glas klebt oder von außen.  Und von wo aus man es lesen können soll. Will man z.b. einen Schriftzug von innen auf ein Fenster kleben, der von außen zu lesen sein soll, so schaut man ja quasi von der Seite vom Träger aus und muss die Schrift somit SPIEGELN.
Will man die Schrift von innen  lesen können,  spiegelt man nicht.
Für die beliebten ribba Rahmen gilt das gleiche. Wenn ihr es obendrauf (außen ) klebt, NICHT SPIEGELN. Wenn ihr von unten (innen ) auf die Scheibe klebt,SPIEGELN!
Denkt beim Thema Glas daran, dass nicht alle Folien durchgefärbt sind und manche einen andersfarbigen Kleber haben.

2. Flex & Flock (Thermotransfer )
Hier ist die Klebeschicht(in den meisten Fällen) oben, die beim aufbügeln unten ist. D.h. für euch: auf jeden Fall  immer SPIEGELN! !!
Allerdings gibt es hier bestimmte Folien, bei denen man aufpassen muss. Diese haben den Träger drunter und brauchen dann eine spezielle übertragungsfolie. Die werden von oben geschnitten und nicht gespiegelt.
Generell kann man sagen : wenn der Träger unter der Folienseite, die später nach oben zeigen wird, ist, dann spiegelt man nicht. Wenn der Träger auf der „schönen“ Seite ist, und man die Klebeschicht nach oben in den Plotter schiebt, spiegelt man!
Bei Bildern ist es wie gesagt meist nicht so schlimm, wenn man nicht dran denkt, schaut die katze eben in die andere Richtung. Bei Text ist es suboptimal.
Soviel dazu…
Hoffe es wurden alle Klarheiten beseitigt.
Und wenn ihr es doch mal vergessen solltet:
Keep calm and plott on!